Über meine Techniken

FOKUS - Energetische Medizin

Der Computer als therapeutisches Werkzeug.

Alle Techniken die ich anbiete, wirken auf der energetischen Ebene. Bei Kinesiologie oder dem Familienstellen ist es offensichtlich, dass hier energetische Prozesse ablaufen, da nirgends Medikamente eingesetzt werden. Aber selbst homöopathische Hochpotenzen sind nichts anderes als bestimmte Energiefrequenzen, die an eine Trägersubstanz – Zucker oder Alkohol – gebunden sind. Bei all diesen Methoden ist die Gegenwart des Patienten – zumindest telefonisch – erforderlich. Aber es gibt eine Ausnahme:
Jürgen Bergauer, ein österreichischer Heiler kam auf die Idee, auch den Computer als Energieüberträger zu nutzen und er entwarf dazu ein Computerprogramm, das er FOKUS nennt.

Alles ist letztendlich reine Energie – auch das, was wir als fest und solide wahrnehmen!

Die Wirkungsweise

Indem man die Daten des Patienten eingibt, baut man sein energetisches Feld auf und kann mit Hilfe des Programms Störfelder erkennen und ausgleichen. Selbst Störungen im Familiensystem sind auf diese Weise erkennbar und können behoben werden. Diese Schwingung kann dann auch auf einen Träger – z. B. Unarzneiliche Globuli, einen Zahlencode oder ein Armband übertragen werden und wirken dann weiter, auch nach der Sitzung. Mit Hilfe eines Fotos kann man auch ganz spezielle Bereiche, wie einen belasteten Körperteil, oder selbst einen Wohnraum oder ein Gebäude bearbeiten.

Vor- und Nachteile

Der ganz große Vorteil, dass ich für den Betroffenen – natürlich immer nur mit dessen Einverständnis – etwas tun kann, ohne dass er anwesend ist, und ich muss während ich daran arbeite, nicht mit ihm telefonisch in Verbindung stehen. Da die Energie nicht an räumliche Entfernung gebunden ist, spielt es keine Rolle, wo er sich aufhält. Die Wirkung kann man oft schon während der Sitzung spüren, deshalb ist es sinnvoll während der Behandlungszeit nicht konzentriert zu arbeiten, sondern ruhig hin zu sitzen. Aber im Notfall wäre Fokus sogar während einer OP möglich! Außerdem kann man diese Methode bei Tieren und Säuglingen sehr gut einsetzen, denn es gibt keinerlei Nebenwirkungen. Selbst bei lebensbedrohlichen oder chronischen Krankheiten kann Fokus immer unterstützend eingesetzt werden – es gibt keine Kontraindikation.

Eine Ausnahme bildet die erste Bearbeitung eines Traumas!

Da man tieftraumatische Erfahrungen immer im direkten Kontakt bearbeiten sollte, damit man den Patienten in kritischen Phasen auffangen kann, ist Fokus bei den ersten Aufarbeitungen noch nicht angesagt. Die Gegenwart des Therapeuten ist in solch einer sensiblen Situation für den Patienten unverzichtbar, denn je tiefer die Traumatisierung, umso heftiger kann die erste Reaktion ablaufen. Allerdings kann anschließend Fokus zur Heilungsunterstützung und -beschleunigung hervorragende Dienste leisten. So können Patienten, die weiter weg wohnen, trotzdem engmaschig betreut werden.

Die Anwendung im Beisein der Patienten

Selbstverständlich kann ich Fokus auch im Beisein des Patienten einsetzen und ihn an dem Prozess und den dabei auftretenden Zusammenhängen und Einflüssen teil haben lassen. Umso intensiver wirkt es dann und umso bewusster kann der Betroffene seine eigenen Schwierigkeiten und Blockaden wahrnehmen und verändern.

Fokus ist für mich eine wertvolle Möglichkeit geworden, die ich, wie die andern Techniken auch, entsprechend der Persönlichkeit und den Bedürfnissen meines Patienten mit Erfolg einsetze.

Terminvereinbarung

Sie erreichen mich unter der Nummer 07738-9394974 oder per eMail info@schulamith.de.

Aktuelles Sharing

Der Supermann, die Superfrau – nur Comic-Helden?

weiter lesen »

So finden Sie mich

Zur Anfahrt »